×

News & Medien

Plants vs. Zombies Garden Warfare 2

By EA - 06-05-19

Alles Gute zum 10. Geburtstag, Plants vs. Zombies

Sie werden so schnell groß! Gestern, am 5. Mai, vor zehn Jahren begann mit dem ersten Plants vs. Zombies™ eine epische Schlacht, die mit jedem Jahr mehr Spieler in ihren Bann zog. So auch dich! Im Laufe eines Jahrzehnts haben unsere Spieler eine absolut unglaubliche Anzahl Sonnenblumen, Erbsenkanonen, Schnapper und mehr gepflanzt – wir schätzen, es waren insgesamt bestimmt 4,5 Schrilliarden, wenn nicht mehr! Mit diesen Pflanzenarmeen zogen sie in den Kampf gegen Football-Zombies, Gargantuas, Wichte, Eimer-Zombies und andere Untote.

Dabei war Plants vs. Zombies natürlich erst der Anfang. Es folgten Plants vs. Zombies 2, das die Spieler auf eine Reise durch Raum und Zeit mitnahm, die beiden irrsinnigsten Shooter überhaupt, Plants vs. Zombies Garden Warfare 1 und 2, und weitere famose Verrücktheiten. Der Spaß beschränkte sich nicht allein auf Spiele. In den USA startete PvZ™ mit der American Dental Association die Initiative Stop Zombie Mouth. Unvergessen auch galaktisch gute Song Wabby Wabbo – sowie die Plants vs. Zombies Comics, die wir in Kooperation mit Dark Horse Comics und dem mehrfachen Eisner-Award-Gewinner Paul Tobin herausgebracht haben und die es sogar auf die Bestsellerliste der New York Times schafften. Einfach durchgeknallt, oder? Und das sind längst noch nicht alle denkwürdigen Ereignisse der ersten zehn Jahre mit PvZ. 

Doch wie sieht es bei den Machern dieser großartigen Spielereihe aus? Was sind ihre liebsten Erinnerungen, wenn sie an die letzten zehn Jahre voller Erbsenbombardements, Hirn-Fressorgien und genialer Bonmots von Deppie Dave denken? Nun ... wir haben sie gefragt! Aber natürlich wollen wir auch erfahren, woran du dich erinnerst. Mehr dazu in einem Augenblick.

Lieblingserinnerungen der Spielentwickler von PvZ

Das Team, das die pflantastischen PvZ-Spiele entwickelt hat, gewährt Einblick in seine Erinnerungen der letzten zehn Jahre – und darüber hinaus! Stephen Notley war als Autor an PvZ und Designer an PvZ 2 beteiligt. Am liebsten erinnert er sich „an die Zeit, als PvZ 1 noch ein Prototyp war. Ich spielte es mit ein paar anderen Leuten, und einer der Gründer von Popcap sagte irgendwann: ‚Ich brauche mehr Sonnen‘. Das war spannend zu beobachten, wie die Leute gemerkt haben, dass mehr hinter dem Spiel steckt. Dass es strategisches Denken erfordert. Dabei sollte es ja in erster Linie ein super-vereinfachtes, richtig lustiges Tower-Defense-Spiel werden. Außerdem hat es einen Riesenspaß gemacht, das Lexikon mit all den Pflanzenwitzen zu schreiben."

Durchgedrehte Gags und Wortspiele waren schon immer ein wichtiger Aspekt von PvZ, sowohl was die Spiele, als auch die Marke weltweit betrifft. Das macht natürlich auch den Teams großen Spaß. Justin Wiebe, Creative Director von Garden Warfare 2, kann davon ein Liedchen singen:

„In der Entwicklungsphase des ersten Garden Warfare konnte der Ingenieur-Zombie mal einen fahrbaren Dünenbuggy heraufbeschwören. Während der Tests hatten wir irgendwann nur noch Ingenieure, die darin herumkachelten, Pflanzen plattfuhren (was übrigens zu deren sofortigem Ableben führte) und dem Pflanzen-Team das Leben zur Hölle machten.  Unser Producer reizte diese Fähigkeit derart aus, dass wir uns irgendwann gezwungen sahen, den Dünenbuggy zu kicken und durch einen Presslufthammer zu ersetzen, der keinen Schaden verursacht. Von dieser Entscheidung hat sich sein K/D-Verhältnis nie wieder erholt, womit ich ihn oft und gern ärgere."

Auch für Shaun Laker, Producer von Garden Warfare 2, war die Arbeit an PvZ vor allem ein großer Spaß: „Ich werde nie vergessen, wie ich bei Garden Warfare 2 einmal aus Versehen als Zombie die Pflanzen-Hinterhofbasis betrat. Die Sirenen heulten auf, und auf einmal war die Super-Bohne hinter mir her! Es folgte ein intensiver Kampf mit vielen Respawns. Von diesen lustigen Erlebnissen gibt es bei Garden Warfare so viele. Kein Wunder, dass dieses einzigartige und besondere Spiel auch drei Jahre nach Erscheinen noch so beliebt ist.“

Wir schafft man etwas, das so anhaltend viel Spaß bringt? Ganz einfach – mit einem Team Verrückter wie den oben genannten, die schon bei der Entwicklung die Zeit ihres Lebens haben! 

Was sind deine Lieblingserinnerungen an PvZ?

Natürlich wäre PvZ nie über das erste Vorgarten-Scharmützel hinaus gekommen, hätten es unsere Fans und Hobbybotaniker wie du nicht so ins Herz geschlossen!  PvZ-Spieler sind wirklich ein leidenschaftlicher, witziger, kreativer und verrückter Haufen – dafür sagen wir Danke! Es ist einfach immer wieder großartig mitzuerleben, wie unsere Fans sich über ihre Lieblingspflanzen und -Zombies austauschen, sie imitieren, zeichnen, Lieder singen und so die wilde, wundervolle, wachsende PvZ-Welt bereichern. Jetzt wollen wir noch mehr erfahren!

Richtig gelesen: Schildere uns deine Lieblingserinnerungen der letzten zehn Jahre Plants vs. Zombies. Du kannst sie auf unseren Social-Media-Kanälen posten und mit dem Hashtag #PvZ10Years taggen. Du wirst nie vergessen, wie du dein erstes Schirmblatt losgelassen hast? Erzähl uns davon! Du liebst den Reliktjäger-Zombie über alles? Lass es uns wissen! Du hast Käpt'n Totbart in einem eigenen Kunstwerk verewigt? Dann zeig es uns! Wir wollen wissen, was dich zum Lächeln bringt, wenn du an die wunderbaren ersten zehn Jahre PvZ zurückdenkst.

Danke, dass du Teil der PvZ-Familie bist – ohne unsere Fans wären wir niemals zehn geworden!

 

Bleib mit uns im Gespräch – auf  Facebook, Twitter, Instagram und YouTube.